Da haben sich die Teilnehmer/innen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme richtig ins Zeug gelegt! Schon Wochen vor dem Fest wurde gebastelt und gewerkelt, sodass sich zum Weihnachtsmarkt ein reiches Angebot an den Verkaufsständen präsentierte. Vom liebevoll verzierten Schlüsselanhänger bis zur geschnitzten Figur, ob kleines Geschenk oder großer Dekoaufsteller für den Hauseingang war alles dabei. Die Preise orientierten sich an den Möglichkeiten der Maßnahmeteilnehmer/innen und Besucher.

Wunderschöne Adventsgestecke …
… und stimmungsvolle Deko-Ideen fanden ihre Käufer.
Mit der Weihnachtsbastelei erwerben die jungen Menschen ganz nebenbei handwerkliche grob- und feinmotorische Fertigkeiten, die sie bei der Entscheidung für einen Beruf bestens gebrauchen können.

Gut für die Bilanz: Ein Großteil des Bastelmaterials bestand aus Spenden, die vorher bei Verwandten und Bekannten und sogar über einen Facebookaufruf kostenlos herangeschafft wurden.

So drängten sich am 15. Dezember dann viele Besucher durch die Räume im AWZ. Mit selbstgebackenen Plätzchen, einer heißen Wurst und leckerem Punsch gestärkt griffen sie bei dem tollen Angebot beherzt zu und verließen schlussendlich den Weihnachtsmarkt zufrieden
mit gefüllten Mägen und Taschen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein Spendenscheck 500 € wurde noch vor den Feiertagen der Hanauer Tafel überreicht.

Frau Kratz (AWZ-Projektkoordinatorin), Frau Geier-Neugebauer (Tafelleitung), L. Maier und M. Oliveira Kaiser (Teilnehmende in der Berufsvorbereitung im AWZ) strahlen bei der Scheckübergabe um die Wette.